News 2020

 Ich bin Mitglied im Club:




Tagebuch der Fajola´s

-  43. Tag -

Neu - 26.11.2020 - Neu


Hipp hipp hurra, die Buzandi´s werden heute 9 Jahre jung!

 

Wie zu jeden Geburtstag stelle ich mir die Frage: Wo ist nur die Zeit geblieben?

 

9 Jahre, gefühlt wie ein Wimpernschlag, ohnmächtig die Zeit anzuhalten und im gleichen Moment dankbar für die Zeit, die wir hatten und hoffentlich noch lange haben werden!

Dein Vierbeiner, vielleicht manchmal nicht so perfekt, wie du es gern hättest, dann denke darüber nach, wie egal dir irgendwann diese „Fehler“ wären, könntest du nur noch „einen Tag“ mit ihm verbringen.

Deshalb, verbringe jeden Tag diesen „einen Tag“ mit ihm zusammen, für den du irgendwann einmal alles geben würdest.

Lasst uns unsere Senioren genießen und feiern, jeden Tag!

Einen Knutschaaaaaaaaaa auf alle 10 Buzandi-Senioren-Lakritznasen und ein Knutscha geht Richtung Sternenland, an den Empfänger Zahabu Buzandi Leoto…

Geburtstagkind Zahabu Buzandi Balu (liegend) hier mit seinem Zahabu Rudel!
Geburtstagkind Zahabu Buzandi Balu (liegend) hier mit seinem Zahabu Rudel!

Samstag, den 17.10.2020

3. Tag

...und sie haben es schon geschafft - verliebt, verzaubert und die Welt dreht sich im Fajola-Takt!

Die zauberhaften 6 Fajola´s

Frau Gold -  kleine Yoga-Queen



Freitag, den 16.10.2020

Herzlich Willkommen Zahabu F-chen´s oder ab jetzt mit Künstlernamen Fajola´s

 

 Der Name Fajola kommt aus dem Afrikanisch-Yoruba und bedeutet "gutes Schicksal".

 Die Bedeutung des Namens könnte wirklich nicht treffender sein und so kann ich mir keinen schöneren Namen für meine F-chen´s vorstellen.

 

„Schicksal“ – etwas, was das Leben umgibt, manchmal leitet, jedoch immer beeinflusst. Als Synonym dafür wird auch das Wort „Los“ verwendet. Es kann sowohl schlechtes, wie auch gutes Schicksal sein. Ein großes Gefühl welches bei diesem Wort sicher immer mitschwebt ist das Empfinden, das das Ereignis von einer höheren Macht vorbestimmt oder geschickt worden ist und das einem damit die Entscheidungsfreiheit entzogen wird.

 

Der F-Wurf ist wirklich für mich ein „Schicksalswurf“. Er war geplant für Frühjahr 2019, in einem Jahr, in dem das Schicksal meinen größten Lebenstraum zerstört hat!

Ich habe den Wurf damals in das Frühjahr 2020 verschoben, um mir und den Mädels die Möglichkeit zu geben, in unserem neuen Leben anzukommen.

Leider passierte das, was schon fast jeder Züchter erlebt hat und bei Zucht nichts Ungewöhnliches ist, Zaina hat die Trächtigkeit abgebrochen. Eine erklärende Antwort gab es nicht! Der medizinische Check ergab: Zaina war top fit.

 

Der Wunsch diesen Wurf im Herbst 2020 ein erneutes Mal zu versuchen, schien erst unter einem guten Schicksal zu stehen, alles lief perfekt. Während der Belegung gab es dann ein von „Menschenhand“ selbst gemachtes schlechtes Los, das diesen Wurf fast ein erneutes Mal zum Scheitern gebracht hätte. Aber eben nur hätte, denn die Fajola´s waren nicht zu stoppen, denn sie hatten in ihren kleinen Rucksäcken das „gute Schicksal“ gepackt.

 

Fahrplanmäßig hat Zaina gestern, am 63. Tag ihrer perfekten Trächtigkeit um 7.16 Uhr den ersten Fajola das Leben geschenkt. Bei jedem Wurf ist es Zahabu Tradition, das der erste Welpe das goldene Halsband (Zahabu = die Goldene) bekommt. Bei allen Würfen waren es bis jetzt Rüden!

 

Nicht so bei den Fajola´s, ein zartes Mädchen von 566 g (grins…) hat den Weg freigemacht für ihre 5 Geschwister und so darf ich die erste „Frau Gold“ begrüßen.

In 3 Stunden hat Zaina fünf Welpen völlig komplikationslos auf die Welt gebracht. Dann schien sie mit der Geburt durch zu sein und versorgte die Welpen vorbildlich und schlief.

Nachdem 4 Stunden nichts passiert war und mein Gefühl mir aber immer wieder sagte, da wartet noch JEMAND, musste ich es abklären lassen. In Begleitung von Patentante Andrea haben wir uns mit den schön eingepackten Welpen und Mama Zaina auf den Weg in die Praxis nach Hamburg gemacht. Was für ein Unterfangen – Streik der öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg - die Straßen waren brechend voll!

 

Die Zwerge haben ihre erste Autofahrt verschlafen und die entspannte Mama Zaina hatte immer ein waches Auge auf sie.

Das Röntgenbild zeigte dann: Noch 1 Welpe im Bauch! Die Rückfahrt im verstopften Hamburger Feierabendverkehr war der Wahnsinn. Die Zwerge ließen sich nicht beeindrucken und tranken während der Fahrt bei Mama Zaina.

 

Kurz vor Zuhause setzten bei Zaina wieder leichte Wehen ein und 7 Stunden nach dem letzten Welpen durften wir unser Träumerle „Herr Silber“ begrüßen. Er hatte wohl einfach die Abreise seiner Geschwister verpasst. Mit 468 g auch nicht gerade zierlich ist er erst einmal zügig an die gut gefüllte Milchbar gerobbt und hat seinen Durst gestillt.

 

Ich freue mich riesig über 6 gesunde und agile Fajola´s ( prima aufgeteilt: 3 Hündinnen und 3 Rüden), ihre liebevolle Mama Zaina und auf die kommende zauberhafte Zeit der Aufzucht, bei der auch sicher wieder Oma Zawadi und Halbschwester Z’Alegria mithelfen.

 

Ein riesengroßes Dankeschön geht an Patentante Andrea für deine großartige Mithilfe. Für mich war es wunderschön diese grandiosen Momente einer Geburt mit dir teilen zu dürfen.

 

 Ab Morgen gibt es wieder täglich "Neues" von den Fajola´s...

Frau Gold - unsere Gipfelstürmerin...
Frau Gold - unsere Gipfelstürmerin...

Wurfankündigung Oktober 2020

Tausend mal berührt

tausend mal is nix passiert,

tausend und eine Nacht

und es hat zoom gemacht…

                                                        Klaus Lage Band

 

Diese Textzeilen beschreiben sehr treffend die Verpaarung von Zahabu Chigani Zaina & Ikimba Jambo Mandela, denn die Beiden kennen sich von Welpenalter an und waren viel zusammen unterwegs.

 

Am 14.08.2020 war dann diese besagte Nacht und es hat zoom gemacht.

Zaina und Tutu haben sich eine lauschig, warme Sommernacht ausgesucht und unter dem klaren Sternenhimmel dann "getraut".

Jetzt heißt es Daumen drücken, das dieses Mal ein „gutes Schicksal“ die F-chen´s begleitet….

Zahabu Chigani Zaina

Ikimba Jambo Mandela



Freitag, den 18.09.2020

Happy Birthday ins Sternenland

 

Heute vor 2 Jahren blieb meine Welt für einen Moment stehen und seit dem ist nichts mehr, wie es einmal war!

 

Aber diese Zeit hat mir noch einmal mehr gezeigt, dass Liebe niemals eine Entscheidung ist, sondern ein Gefühl!

Wahre Gefühle sind nicht abzustellen oder zu kontrollieren, sie bestimmen dein Denken und Handeln, sie machen dich leidensfähig, verletzlich und stark zugleich und sie kennen keine Entfernung und Zeit.

 

Geliebter Sturkopf Chenaya, du bist nicht mehr körperlich hier und trotzdem so nah bei mir. Du schaust mich täglich durch die Augen deiner Tochter Zawadi, deiner Enkelin Zaina und deiner Urenkelin Z’Alegria an.

In allen Zahabu-Zaubermäusen sehe ich DICH und wenn dein Sohn Balu abends seinen Kontrollgang durch meine Küche macht, bist du für einen Moment auch körperlich wieder anwesend.

 

Lass es heute richtig krachen im Sternenland und bring den Abendhimmel zum funkeln…

Chenaya - du wohnst für immer in meinem Herzen!


Dienstag, den 08.09.2020

Die erste Nachzucht von einem Zahabu Zuchtrüden hat das Licht der Welt erblickt!

 

Yipiiii, Zahabu Danuwa Jamaal (Ch. Zahabu Abayomi Zawadi X Ch. Chivas Ayaba) ist das erste Mal Papa geworden!

Nachdem das Ultraschallfoto 6-7 Welpen gezeigt hatte, stellten sich Antje und Günther Stehlin (www.lomami-ridgeback.de) auf einen kleinen Wurf ein. Umso größer war die Überraschung, als es nach dem 6 Welpen immer weiter ging mit der Geburt. Der Endstand - 13 Welpen!

Leider waren Baby 11 und Baby 13 Sternenkinder.

Den 11 Wonneproppen und Mama Amira geht es prächtig und ich wünsche Antje und Günther noch eine zauberhafte Zeit mit den Zwergen…

 

 http://www.lomami-ridgeback.de



Dienstag, den 01.09.2020

…und ein weiterer Zahabu Rüde hat die ZZP bestanden!

 

Ich freue mich riesig mit Sabine, das Zahabu Ewanisha Malik (Zahabu Chigani Zaina X Dream Comes True By Qwandoya), zwei Wochen nach seiner Schwester Z'Alegria, die DZRR-Zuchtzulassungsprüfung mit Bravour bestanden hat.

Das habt ihr beide toll gemacht – herzlichen Glückwunsch!!!

Zahabu Ewanisha Malik by KvK



Freitag, den 17.07.2020

Meine kleine „Frau Fröhlich“ ist auch perfekt durch die ZZP getanzt!

 

Am letzten Sonntag hat Zahabu Ewanisha Z’Alegria die Club E.L.S.A. Körung in Jesteburg uneingeschränkt bestanden!

 

Ich freue mich riesig, dass sie auch diese Prüfung mit der ihr eigenen, ansteckenden Fröhlichkeit absolviert hat. Mit wachen Augen und Ohren hat sie alle Aufgaben erfasst und souverän, fröhlich und entspannt abgearbeitet. Da wurde auch mal der „schwarze Mann“ oder die neue Stress-Puppe „Helmut“ geküsst und zwischendurch auch noch mal kurz das Gelände abgerannt, weil das Leben einfach pure Freude für Z’Alegria ist.

Ihr Name und seine Bedeutung ist einfach ihr Lebensmotto! Z‘Alegria = Freude

Mein kleines, drittes Herzblatt - du bist für mich eine ganz GROßE!!!

Ich liebe dich für dein unbeeindruckbares, sonniges Temperament sooo sehr, das können Worte nicht ausdrücken, du bist in meinem Leben mein großer Sonnenschein!

 

Ein großes Dankeschön geht an den Club E.L.S.A., der auch in dieser verrückten und unberechenbaren „Corona-Zeit“ eine perfekte Körung auf die Beine gestellt hat!

Mit einer super netten Richterin Marion Riedel, einer sehr freundlichen Körkommission, vielen motivierten lieben Helfern, dem Grillmeister Rolf Hill mit super schmackhaften Burger und belegten Brötchen und der Backfee Gabi Hill mit leckeren Kuchen & Kaffee, entstand für alle ZZP-Prüflinge eine total entspannte Atmosphäre.

Vielen Dank an das gesamte Team, das habt ihr toll gemacht…


Mittwoch, den 08.07.2020

Happy Birthday Chigani´s   - nun seid ihr 7 Jahre jung!!

 

13 kleine Zaubermäuse auf einen Streich hat mir Zawadi mit ihrem ersten Wurf geschenkt. Es ist schon etwas ganz besonderes, eine so große Rasselbande aufzuziehen und ich möchte keine Minute dieser zauberhaften Zeit missen.

Ein kleines Mädchen, mit den für mich „schönsten Kulleraugen“ , begleitet mich nunmehr seit 7 Jahren und ich bin unsagbar glücklich, dass sie sich in mein Herz „geguckt“ hat.

Zaina ist eine tolle Mischung aus Abasi und Zawadi. Sehr in sich ruhend und trotzdem voller Energie, die sie in dem richtigen Moment auch einsetzt.

So hat Zaina sich letztes Jahr noch mit 6 Jahren den Titel „ Coursing Master 2019“ bei den Hündinnen erlaufen, genau wie ihr Bruder Bakiri, der diesen Titel bei den Rüden erhalten hat.

Nun heißt es für die 13 Chigani´s - auf die nächsten 7 Jahre.

Feiert schön und Knutschaaaaaaaaaaaaa auf jede Lakritznase….

Zaina - Kulleraugen Alarm....
Zaina - Kulleraugen Alarm....
Tapfere Mama Zawadi und ihre 13 hungrigen Zaubermäuse...
Tapfere Mama Zawadi und ihre 13 hungrigen Zaubermäuse...


Montag, den 15.06.2020

Happy Birthday Ewanisha´s

Die Zeit vergeht wie im Fluge und schwupps, sind die E-chen´s auch schon 3 Jahre jung…

 

Heute vor 3 Jahren, um 21 Uhr, hat Herr Gold - jetzt mit Künstlernamen Zahabu Ewanisha Malik – den Weg frei gemacht für seine Geschwister.

Aus diesem Wurf ist die kleine Frau Apricot bei mir geblieben und ich möchte sie keine Sekunde missen, denn Z’Alegria ist meine kleine „Frau Fröhlich“, die immer gutgelaunt und fröhlich an meiner Seite läuft.

Schlechte Laune oder Stimmung hat  keine Chance bei der Anwesenheit von diesem Kobold!

Ich wünsche allen Ewanisha´s einen tollen Tag.

Malik, Mahiri, Tayo und Duke durften schon ein bisschen feiern, da sie noch vor Mitternacht geboren wurden.

Für Amari, Fregwuatu, Jamali, Motsi und Z’Alegria fliegen dann morgen die Würstchen tief...

Knutschaaaa auf alle Lakritznasen....

Zahabu Ewanisha Z'Alegria - 8 Wochen jung
Zahabu Ewanisha Z'Alegria - 8 Wochen jung
Zahabu Ewanisha Z'Alegria - 3 Jahren jung
Zahabu Ewanisha Z'Alegria - 3 Jahren jung


Montag, den 04.05.2020

Happy Birthday an alle Danuwa´s!

 

Die Zeit rennt und schwupp – sind meine D-chen´s auch schon wieder 5 Jahre jung!!!

 

Gerade in den letzten Tagen war das Thema Geburt natürlich sehr präsent und meine Gefühlswelt hatte eine große Bandbreite. Jeder Geburtstag einer meiner 5 Würfe lässt die für mich zauberhafte Zeit der Aufzucht wieder aufleben und wirkt am heutigen Tag ein bisschen wie das Pusten einer Mutti und ihre Aussage: Alles wird gut!

Ich wünsche meinen D-Zaubermäusen einen tollen Verwöhntag mit ihren Familien. Einen dicken Knutschaaa auf jede Lakritznase, bleibt alle gesund und lasst die Würstchen fliegen…


Donnerstag, den 30.04.2020

Bei Träumen und Wünschen ist es wie bei vielen anderen Sachen –

Sie können in Erfüllung gehen oder auch nicht!

 

Leider ist heute erst einmal mein Traum vom F-Wurf geplatzt.

Auch wenn es sich beim Ultraschall am 29. Tag als sehr wahrscheinlich darstellte, dass dieser Wurf eher klein ausfallen wird, hat Zaina uns bis zum Schluss das Gefühl gegeben, sie ist eine fröhliche, putzmuntere, trächtige Hündin.

Das Bäuchlein wuchs, wenn auch nicht riesig, und alles was dazu gehörte, von morgendlicher Übelkeit, über Futtervorlieben, über extreme Anhänglichkeit und selbst ein etwas „watschelnder Gang“ am Ende der vermeintlichen Trächtigkeit war zu sehen. Selbst der Temperaturabfall vor der vermeintlichen Geburt passierte, aber leider nicht mehr.

Heute hat das Ultraschallbild bestätigt, was ich trotz aller positiven Anzeichen immer versucht habe auszublenden. Zaina hat resorbiert!

Es sind keine Welpen in ihrem Bäuchlein.

Durch meine jahrelange Arbeit in der Tierarztpraxis und den zum Teil auch schrecklichen Erfahrungen bei Geburten, was alles schief laufen kann und wieviel Leid es für die Hündin und die Welpen mit sich bringen kann, habe ich schon immer eine große Dankbarkeit für jede komplikationsfreie Geburt empfunden und davon hat das Schicksal mir immerhin 5 Würfe geschenkt.

Das ist sicher auch der Grund, das bei aller Traurigkeit, keine kleinen Zahabu-F-Zaubermäuse begrüßen zu dürfen, doch die Dankbarkeit überwiegt, dass es Zaina während der ganzen „Trächtigkeit“ super gut ging und jetzt auch geht. Ich kann wirklich sagen, dass sie, wie schon bei ihrer ersten Trächtigkeit, die Wochen sehr genossen hat, mit den etwas größeren Futterportionen und den extra Kuscheleinheiten von allen Personen, die der kleine „Kugelbauch“ verzaubert hat.

Ich weiß, dass ich leider keine Antwort auf das „warum“ bekomme werde!

Der heutige, medizinische Check der gesamten Organe zeigte absolut keine Auffälligkeiten, die diesen Abbruch begründen würden.

Mit dem dankbaren Gefühl und Wissen, das zu keiner Zeit für Zaina eine Gefahr bestand und sie fit wie ein Turnschuh ist und sie auch ganz sicher keinen psychischen Schaden davon trägt, kann und muss ich das Schicksal annehmen, dass es noch nicht der richtige Zeitpunkt für den F-Wurf war.

Zaina muss sich damit abfinden, dass die Futterrationen wieder deutlich kleiner ausfallen und das Bewegungsprogramm hochfährt, damit das angefutterte kleine „Bäuchlein“ wieder verschwindet. Keine Angst, das Kuschelprogramm bleibt bestehen, denn auch ohne Welpen im Bauch ist sie meine kleine „Knutschkugel“.

Für alle meine tollen Welpeneltern tut es mir besonders leid, denn viele von ihnen fiebern schon so lange mit und haben sich so sehr auf die Welpen gefreut.

Auch an diesem traurigen Tag freut es mich umso mehr, von einigen zuhören, das sie gerne auf die nächsten Zahabu-Zaubermäuse warten, die es ganz sicher geben wird…

Wir waren vorbereitet und die Mädels hatten alles gesichert...


Um den 26.04.2020 erwarte ich die F-chens...


Freitag, den 17.04.2020

"Le Prince noir" (der schwarze Prinz der Pyrenäen)  Faxe -  Lauf meine Junge, lauf...

Irgentwann werden wir uns wiedersehen....

 

Mit jedem Tag der vergeht, lebst du weiter
In meiner Erinnerung
Hab' all die Bilder mit dir gespeichert
In meiner Erinnerung
Alles endlich, alles verglüht
Geht so schnell eh du dich versieht
Ich hab' dich hier, ich trag' dich bei mir
In meiner Erinnerung...
                                                                                                                                     Silbermond

Mittwoch, den 01.04.2020

38. Tag

Clever Girl 🤔 nutzt Zaina hier vielleicht einen "Brutautomat"????


Dienstag, den 24.03.2020

F-Wurf April 2020

Red Hot Line Kilimanjaro King Tamboti X Zahabu Chigani Zaina

 

 

Im letzten und auch im diesem Jahr musste ich viele Entscheidungen in meinem „neuen Leben“ treffen. Nicht immer waren sie einfach zu entscheiden, aber immer spielte das Herz eine große Rolle als Entscheidungsträger.

Auch wenn es sich in den letzten 1,5 Jahren oft genug gebrochen anfühlte, haben mich diese Herzentscheidungen auch immer wieder ins Leben zurückgeholt.

So habe ich auch die Entscheidung für meinen F-Wurf getroffen. Aus vollem Herzen und auch gegen alle Widrigkeiten, die sich in den Weg gestellt haben.

Umso mehr freue ich mich, dass das Schicksal und Mutter Natur es gut mit meiner kleinen tierischen Familie meint und dass wir hoffentlich um den 26.04.2020 gesunde, kleine Zaubermäuse begrüßen dürfen.

Auch wenn dieser Wurf in einer Zeit geboren wird, in der sicher viele von uns Angst vor der Zukunft haben, zeigt auch eine Trächtigkeit und Geburt, dass das Leben sich immer einen Weg sucht, so steinig er auch sein mag.

In dieser Zeit, in der die Welt plötzlich still steht, sollten wir den „RESET-Button“ in unserem Leben drücken.

Ich glaube, diese Krise ist eine Chance, viele Dinge zu überdenken. Was brauche ich wirklich in meinem Leben und was nicht?

Wir werden durch einen „nicht denkenden und nicht fühlenden Virus“ in eine Isolation gezwungen, und plötzlich stellen wir fest, dass wir z.b. unsere nervigen Arbeitskollegen vermissen.

Wir können den ewig meckernden älteren Nachbarn plötzlich mit anderen Augen sehen! Wir sehen das erste Mal, dass er vielleicht aus Frust über seine Einsamkeit nur diesen Weg für soziale Kontakte hat.

Es gibt plötzlich wunderbare Aktionen, wie z.b. Nachbarschaftshilfe in jeglicher Form. Restaurants kochen für alle, die an vorderster Front für uns ihren Job machen und die Stellung halten. Und endlich erhalten diese Berufe die Anerkennung, die sie schon immer haben sollten. Überall auf der Welt gehen Menschen um 21 Uhr an ihre Fenster und auf ihre Balkone und applaudieren diesen „Helden“.

 

Wir alle spüren das Gefühl von miteinander und von „Gemeinsam gegen Corona“!

Oder entdecken wir einfach unsere Menschlichkeit und unser Bedürfnis, nach einem Leben in der Gemeinschaft?

Sind wir vielleicht gar nicht dafür gemacht, für diese „Ellenbogen-Gesellschaft“, in der schon kleine Kinder zu Egoisten erzogen werden, damit ihrer Karriere im Arbeitsleben nichts entgegensteht?

 

Was man sicher sagen kann ist – die Welt braucht uns nicht!

Es ist schon fast erschreckend, wie schnell sich die Natur zu erholen scheint.

Nehmen wir alle diese Corona-Krise nicht nur als Ende unseres bisherigen Lebens war, sondern als Beginn für etwas Neues!

Wir alle haben die Chance zu spüren, was in so einer Zeit wirklich wichtig für jeden einzelnen ist – wir dürfen es nur nicht wieder vergessen!!!

 

In diesem Sinne, passt alle auf euch auf

und…

 

In jedem Ende liegt ein neuer Anfang.

Miguel de Unamuno

 

…ich hoffe, dass ich Ende April wieder täglich aus dem Leben der Zahabu-F-Zaubermäuse berichten kann.

Gerne weiterhin die Daumen drücken für eine komplikationslose Trächtigkeit und Geburt….

Zahabu-F-Wurf April 2020


Wurfankündigung April 2020

Jetzt heißt es warten und Daumen drücken,

das Ende März das erste "Schwarz-Weiß-Bild" von meinem F-Wurf gemacht werden kann...

Weitere Infos folgen demnächst....


Mittwoch, den 15.01.2020

Ein Großer ist gegangen - Zahabu Abayomi Thabo

 

Am 14.01.2009 bist du als kleiner Stern auf dem blauen Planeten gelandet und

am 14.01.2020 hast du dich auf den Weg zurück ins Sternenland gemacht!

Zahabu Abayomi Thabo, du warst mit einer Größe von 72 cm körperlich ein Riese und mindestens genauso groß war dein Herz. Du hast alle Menschen geliebt, ob groß oder klein, jung oder alt und du hast niemals deine Fröhlichkeit verloren, egal wo immer dich dein Leben hingeführt hat.

 

Deine Geschichte hatte für dich vorgesehen, dass du in deinem Leben drei Familien glücklich machen solltest. Immer hast du deine neue Lebenssituation und Familie mit großer Freude und einer Selbstverständlichkeit angenommen, die schon fast magisch war.

Nichts schien dich von deinem Weg abzubringen, die Bedeutung und Dopplung des Wortes „ Glück“ in deinem Namen, in die Welt zu tragen.

Dein Wurfname "Abayomi" bedeutet: "geboren, um Glück zu bringen" und Thabo bedeutet auch noch einmal „Glück“.

Ich habe mich so oft gefragt, warum das Schicksal diesen sanften Riesen einen solchen Lebenslauf in die Wurfkiste gelegt hat. Die simple Antwort lautet: Weil er es konnte ohne darunter zu leiden!

Seine Frohnatur und seine Liebe zu Menschen hatten sich wie Schutzschild um seine Seele gelegt und ihn für seine Mission „Glück“ immun gegen Traurigkeit gemacht.

Mach es gut, mein Großer, du hast für immer einen festen Platz in meinem Herzen…

 

Lieber Dirk, lieber Tom,

vielen Dank, dass ihr Thabo ein sooooo liebevolles und tolles Zuhause gegeben habt. Ich werde die vielen Geschichten und Fotos aus der „Männer-WG“ vermissen…

Thabo mit zauberhaften 6 Wochen

Unser zauberhafter Thabo mit fast 11 Jahren



Montag, den 14.01.2020

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne -

 auch nach 11 Jahre hält er an…

 

Happy Birthday

 Abayomi´ s

 Jamil, Zawadi, Alisha,

 Akibo, Jabali, Thabo, Saari

 und ins Sternenland

 Akilah †8.1.18, Zuberi †7.8.18

 

Neun kleine Wunder haben mich vor 11 Jahren für Wochen in eine zauberhafte Welt entführt. Ein kleines Wunder ist bei mir geblieben – Zawadi!

 Mit ihrer wunderbaren Mischung aus Clown und Genie bringt sie mich ein ums andere Mal zum Lachen oder Nachdenken.  

 Auch mit 11 Jahren ist diese Miss 1000 Volt nicht zu bremsen in ihrem Bewegungsdrang und ich hoffe, dass es noch lange so bleibt.

 Ich wünsche allen Zahabu-Abayomi-Eltern, eine möglichst lange Zeit mit euren Zaubermäusen.

Bleibt alle weiter so fit und fröhlich und habt  ALLE heute einen extra Verwöhntag!

 Akilah und Zuberi, lasst es im Sterrnenland ordentlich krachen.

 Einen dicken Knutschaaa auf jede Lakritznase…

Meine Omi, auch mit 11 Jahren mit Volldampf unterwegs!

Liebe Sabine Healy, vielen Dank für dieses Foto von Zawadi

(Saison Cup in Köln, im November 2019) , das ihre Leidenschaft

für Bewegung eindrucksvoll wiederspiegelt -

oder auch,
zwischen Genie und Wahnsinn liegt nur ein schmaler Grat...