News 2021

 Ich bin Mitglied im Club:




Freitag, den 24.10.2021

10 Jahre Buzandi’s

 

Lasst die Würstchen fliegen und feiert die Veteranen am heutigen Tag noch einmal ganz besonders!

Es ist so schön, das von den 11 kleinen Buzandi’s noch 9 Silberschnuten zusammen mit ihren Familien diesen Geburtstag feiern dürfen.

 

Ich wünsche euch allen noch eine möglichst lange gemeinsame Zeit. Einen dicken Knutschaaa auf jede Lakritznase und eine Umarmung für alle Zweibeiner und ein Dankeschön, das ihr „meinen Babys“ so ein behütetes Leben schenkt.

Leoto und Bashira werden heute ihre Sterne noch heller zum Leuchten bringen…

Zahabu Buzandi Balu mit Mama Haiba Kaisoon  Chenaya und Halbschwester Zahabu Abayomi Zawadi

Eine wunderschöne Erinnerung von HUNDErtBlicke aus dem Jahr 2013


Freitag, den 15.10.2021

Happy Birthday Fajola's

 

Jetzt seid ihr auch schon wieder 1 Jahr jung!

Ich kann mich noch so gut an das letzte Jahr erinnern und wie sehr ihr nicht nur von mir, sondern auch von vielen Familien sehnlichst erwartet wurdet.

Vor eurer Geburt mussten so viele Hindernisse überwunden werden, aber eure Geburt und die Aufzuchtwochen waren einfach nur zauberhaft und ich möchte keine Sekunde missen.

Ich wünsche euch sechs Lakritznasen einen tollen Verwöhntag…



Dienstag, den 05.10.2021

 Tom-Tom-Tiger

 15.07.2006 – 03.10.2021

 

Vor 15 Jahren habe ich dich und deinen Bruder Jerry in einer Anzeige gesehen und es war Liebe auf den ersten Blick.

Meine kleinen Samtpfötchen, 12 Jahre habt ihr mich und die Zahabu Würfe begleitet und den Zaubermaus-Zwergen das 1x1 der

Hund-Katzenbegegnung beigebracht.

Tom, du warst immer vorsichtiger und zurückhaltender als dein Bruder. Du warst der kleine blauäugige Kater, der seine Liebe und Zuneigung nicht jedem entgegen gebracht hat, aber wenn, dann für immer.

Du warst auch das kleine Hausgespenst bei Nachbarn, wenn du wieder einmal ein geöffnetes Dachfenster gefunden hast und nachts dann auf Expedition durch das Haus geschlichen bist, immer natürlich auf der Suche nach fressbaren. Aber mit deinem Charme hast du auch beim Ertappen nur Schmunzeln geerntet und so für viele schöne Geschichten und Erinnerungen gesorgt.

 

Mein kleiner, großer Schatz Tom, auch wenn wir uns die letzten 2,5 Jahre nur sehr selten gesehen haben, hat mir jedes Treffen gezeigt, dass du mich nicht vergessen hast und das du mich genauso in deinem Herzen getragen hast, wie auch ich dich in meinem Herzen für immer trage.

 

Leider durfte ich dich nicht auf deinem letzten Weg begleiten, aber ich bin mir sicher, dass die schon vorangegangenen Sterne dir einen herzlichen Empfang bereiten und irgendwann werden wir uns wiedersehen  und das kann NIEMAND verhindern!

Kleiner Tom, NIEMAND kann uns unsere Erinnerung nehmen...


Samstag, den 18.09.2021

 

Hunde sind Engel, die zu uns kommen, um uns zu zeigen, was wahre Liebe ist.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          -unbekannt-

Haiba Kaisoon Chenaya

18.09.2005 – 14.09.2018

 

Happy Birthday ins Sternenland meine geliebte Chenaya. Jetzt sind es schon drei Jahre, die du an meiner Seite fehlst, aber auch drei Jahre die mir zeigen, des der Satz in der Überschrift wahr ist.

 

Wahre Liebe verliert man nicht, sie hat ihr Zuhause im Herzen und dieses ist wie eine Festung – uneinnehmbar, gegen ALLES – auch gegen die Zeit!

Ich spüre dich immer bei mir! Jeder Herzschlag von mir, ist ein Herzschlag von DIR und dieses Gefühl macht das Vermissen leichter…

Mein Engel Haiba Kasoon Chenaya


Dienstag, den 10.08.2021

 Und SIE bröckelt weiter, meine „Alte Welt“!

Time to say goodbye...

 

GOUVERNEUR DU BAS

26.08.1994 - 09.08.2021

 

Auch bei meinem zweiten Prinzen ("Le Prince noir", der schwarze Prinz der Pyrenäen) konnte ich mein Versprechen, ich hole euch irgendwann NACH, nicht mehr einlösen. Ein inoperabler Tumor hat gestern auch diesen Traum zerstört!

Ich durfte dich in meinen Armen halten, als du in meiner “alten Welt“ und deinem Zuhause friedlich eingeschlafen bist. Nun werden wir uns weiter in meinen Träumen treffen und gemeinsam über Wiesen laufen.

 

"Die Erinnerung ist das einzige Paradies,

aus dem wir nicht vertrieben werden können".

 

Die Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit ist ein Schatz, den ich in meinem Herzen tragen werde und der niemals verloren gehen wird!

Und nun lauf mein Junge, lauf hinauf zu den Sternen, dein alter Kumpel FAXE DE PRAT MAOU (26.08.1993 – 17.04.2020) wartet schon auf dich und ab jetzt seid ihr wieder vereint und der Sternenhimmel hat einen neuen, strahlenden Stern mit Namen: Verneur !

GOUVERNEUR DU BAS

Der neue Stern am Abendhimmel

FAXE DE PRAT MAOU & GOUVERNEUR DU BAS

Ab jetzt wieder vereint...



Freitag, den 16.07.2021

Gute Reise Zahabu Buzandi Bashira

24.10.2011 – 16.07.202

 

Liebe Bashira, ich hatte mich so sehr auf euren angekündigten Besuch im September gefreut. Leider hat das Schicksal eine andere Reiseroute für dich vorgesehen.

Lieber Olli,

vielen Dank, dass du Bashira so ein tolles Zuhause gegeben hast und das du auch die letzte Entscheidung aus Liebe entschieden hast.

Gute Reise ins Sternenland, kleine Buzandi Zaubermaus…

Zahabu Buzandi Bashira - sie hatte soviel Ähnlichkeit mit ihrer Mama Chenaya...
Zahabu Buzandi Bashira - sie hatte soviel Ähnlichkeit mit ihrer Mama Chenaya...

Montag, den 12.07.2021

Der vierte Auszug am 16.05.2021 – Zahabu Gicicio Lloyd Akos


 

Der vierte Auszug am 16.06.2021 – Zahabu Gicicio Lloyd Akos

Am Sonntag war der große Tag für Herr Gold gekommen. Als erster Welpe hat er um 20:15 Uhr die Geburt der G-chen`s eingeläutet.

 

Lloyd war von Anfang an ein sehr gelassener Welpe, der auch im größten Trubel entspannt dem Treiben zugeschaut hat. Dazu ist er zusätzlich noch mit einer guten Portion Temperament ausgestattet, die er aber sehr gut selbst schon unter Kontrolle hatte und hat.

Mit diesen Wesenszügen wurde er für mich zum Favorit für eine fünfköpfige Familie, die von Anfang an den G-Wurf begleitet haben.

Mit drei Jungs im Haus ist natürlich immer viel Energie vorhanden, aber Lloyd schafft es auch in seinem neuen Zuhause im richtigen Augenblick gelassen zu sein, um dann im anderen Moment der temperamentvolle „Kumpel“ für die Kids zu sein – bravo, kleiner Herr Gold!

 

Liebe Sandra, lieber Attilla, Jasper, Davin und Elian,

ich wünsche euch eine verzauberte Zeit mit Lloyd und ich freue mich sehr, dass das „Team GOLD“ so großartig harmoniert...


Donnerstag, den 08.07.2021

13 x Happy Birthday Chigani´s

 

Ich kann es immer noch nicht glauben, aber ab HEUTE dürfen sich die 13 C-chen´s „Veteranen“ nennen! 8 Jahre! Wo ist nur die Zeit geblieben????

 

Aus diesem Wurf ist meine kleine Zaina bei mir geblieben, ein ganz besonderes Mädchen. Diese kleine Zaubermaus möchte immer alles richtig machen und sie kann sich für einfach alles begeistern. Damit ist Sie eine perfekte und entspannte Begleiterin in meinem Leben und ich möchte sie keine Sekunde missen.

Auch in dem letzten, schrecklichen Zeitraum in unserem Leben, in dem Zawadi so plötzlich gegangen ist und sie selbst nach ihrer Fremdkörper-OP kurz davor stand, es auch nicht zu schaffen, hat Zaina mit ihrer entspannten und zufriedenen Art, mir immer Zuversicht gegeben. Selbst mit katastrophalen Blutwerten und wirklich schlechten Befinden hatte Zaina ihre Fröhlichkeit nicht verloren und mir damit wieder Mut gemacht, dass am Ende alles gut wird.

Auch die Übernahme der „Chefin-Position“ von ihrer Mama Zawadi hat Zaina in dieser Phase, in der Z’Alegria auch noch ihren ersten Wurf bekam, souverän, aber entspannt eingenommen. Ich bin sehr stolz auf meine beiden Mädels, die in dieser sehr kritischen Situation für ein Rudel, so gelassen reagiert haben – Mädels, ich könnte euch nicht mehr lieben!

 

Meine 13 zauberhaften Chigani`s, ich wünsche euch einen tollen Tag und noch ganz viele Jahre mit euren Familien. Einen  dicken Knutschaaaaaaaaaaaaa auf jede Lakritznase...

Der dritte Auszug am 15.05.2021 – Zahabu Gicicio Zazu

Geburtstagskind Zahabu Chigani Zaina


Freitag, den 01.07.2021

Der dritte Auszug am 15.05.2021 – Zahabu Gicicio Zazu


Und weiter ging es am 15.06.2021!

Als fünfter Welpe kam Herr Blau, jetzt mit Künstlername Zahabu Gicicio Zazu, auf die Welt.

 

Zazu war der kleine Clown der Gicicio Truppe. Immer fröhlich und vorne weg im Begrüßungskomitee, hat er schnell die Herzen der Besucher erobert. Woche für Woche kam dann immer mehr ein kleiner „Michel aus Lönneberga“ hervor. Immer einen kleinen Streich im Köpfchen, hier und da mal die Geschwister ärgern, aber bei allen „Taten“ konnte man diesem kleinen Burschen nicht böse sein. Einen Blick in seine dunkelbraunen Knopfaugen und zack – man war verzaubert und konnte ihm nicht mehr böse sein.

 

Liebe Theresa, lieber Marcel,

ich wünsche ich euch dem kleinen „Michel-Zazu“ viel Freude und aufregende Abenteuer…


Leider hier auch kein Video....


Sonntag, den 20.06.2021

Der zweite Auszug am 14.05.2021 – Zahabu Gicicio Shango


 

Der zweite Auszug am 14.05.2021 – Zahabu Gicicio Shango ( Herr Mint)

Shango wurde als zweiter Welpe um 22:25 geboren.

 

Puh, nachdem sich Nadja und Merle am Vormittag auf ihre Reise Richtung Süddeutschland gemacht hatten, stand der nächste Abschied am Nachmittag an.

Dieses Mal konnten es Wiederholungstäter kaum erwarten, endlich ihre zweite Zahabu Zaubermaus nach Hause zu holen.

Für Zahabu Buzandi Basatho (Zahabu B-Wurf 2011- Haiba Kaisoon Chenaya X Linneman Bantu) bedeutet das jetzt, das in sein „Königreich“ jetzt ein kleiner Prinz eingezogen ist. Auch wenn sich seine Begeisterung zu Anfang noch sehr in Grenzen gehalten hat, wird er in ein paar Wochen, wenn der Zwerg „bespielbar“ ist, ganz sicher den neuen Kumpel klasse findet, denn Basotho ist ein sehr geselliger und freundlicher Rüde, der mit allen Hunden entspannt umgeht.

Shango ist nicht nur durch sein schönes weizenfarbendes Fell aufgefallen, sondern viel mehr durch seine sehr ruhige und liebe Art. Auch im größten Chaos konnte er, auch schon als ganz kleiner Welpe, einfach nur als Beobachter der Situation beiwohnen. Aber natürlich ist er ein kleiner Rüde, der sich auch mal geprügelt und Blödsinn gemacht hat, aber die schlechte Stimmung hielt bei ihm nicht lange an, dann war er wieder der „kleine Junge mit der Brille“, der schlechte Stimmung doof findet.

 

Liebe Marina, lieber Christoph,

ich freue mich so sehr, das eine weitere Zahabu-Geschichte bei und mit euch ihren Lauf nimmt. Ich wünsche euch mit den zwei Jungs eine tolle Zeit und viele Abenteuer…


Leider gibt es kein Video, da es stark geregnet hat und wir den Spaziergang abbrechen mussten...


Der erste Auszug am 14.05.2021 – Zahabu Gicicio Merle


Schnelle als erwartet war er da, der 14.05.2021 und damit der Startschuss für alle Gicicio’s in die weite Welt zu ziehen.

Die 9 Wochen Gicicio Zauberland sind viel zu schnell vorflogen!

Als erster Welpe hat Zahabu Gicicio Merle (Frau Rot) die Koffer gepackt.

Merle wurde als 7. Welpe um 4:10 geboren.

Mit knapp 600g ist sie als schwerster Welpe der Gicicio Truppe auf die Welt gekommen.

 

Merle‘s zauberhaften Blick hat ihr schnell eine große Fangemeinde eingebracht und wer diese Lady dann noch live erleben durfte, der konnte feststellen, dass sie eine große Frohnatur ist und ihre Rute nicht still stehen kann und ewig am „Propellern“ ist.

Diese lustige Zaubermaus gehörte immer mit zum Gicicio-Begrüßungskomitee als sich ab der 4. Woche die Türen für alle Besucher öffneten und jeder konnte sich an Frau Rot oder auch „The Face“ erinnern.

 

Liebe Nadja, lieber Oliver,

ich freue mich sehr, dass Merle mit ihrer lustigen Rutschpartie über Mamas Rücken gradewegs in eure Herzen gerutscht ist. Ich bin mir sicher, ihr habt mit diesem Mädchen einen facettenreichen Familienzuwachs bekommen, der alles mitbringt, um euer vierbeiniges Ridgi-Kleeblatt perfekt zu ergänzen.

Ich wünsche euch einfach nur ganz viel Freude mit dieser Zaubermaus und bin sehr gespannt auf ihre weitere Entwicklung und freue mich auf viele Geschichten von meiner kleinen „Freukartoffel“…


Freitag, den 18.06.2021

 

So, nun soll es auch noch einen richtigen Abschluss für den Gicicio-Wurf geben!

Ich musste einmal abtauchen und versuchen durchzuatmen, bevor ich auch dieses Kapitel abschließen kann!

 

Die abgebrochene Trächtigkeit von Zaina, die zwei Würfe so kurz hintereinander, der Tod von Zawadi, die Angst um Zaina nach ihrer Fremdkörper Operation und die diversen anderen Angelegenheiten die z.Z. mein Leben und das der Mädels bestimmen, haben sehr viel Kraft gekostet.

 

Auch die Suche nach den passenden Familien habe ich als sehr anstrengend empfunden. Es sind zwar mit um die 5 Anfragen pro Tag unsagbar viele Bewerber unterwegs, aber leider in der letzten Zeit auch viele, die genervt durch Corona, sich ein Haustier anschaffen möchten.

 

Bei vielen Telefonaten hatte ich das Gefühl, das das Gegenüber schon sehr geschult darin war, was ein Züchter gern von seinen zukünftigen Welpen Eltern hören möchte. Wenn ich dann noch erzählt bekomme, das selbst bei Fernsehsendungen dem Welpen Käufer Tipps an die Hand gegeben werden, was man bei Züchtern am besten nicht preisgibt und oder was ein Züchter am liebsten hören möchte, sträuben sich mir wirklich die Nackenhaare.

Denn egal wie genau wir Züchter auch versuchen alles abzuklären, wir können nur unserem Bauchgefühl und dem was wir sehen und hören vertrauen, der Rest ist sicher auch viel Glück und ganz viel Hoffnung, die richtige Entscheidung für jede einzelne Zaubermaus getroffen zu haben!

 

Der Name der G‘chens - „Gicicio“ - klingt im ersten Moment nicht sehr afrikanisch, eher wie eine Sushi Sorte, seine Bedeutung ist für mich umso treffender! Gicicio (Kikuyu) bedeutet „Spiegel“!

In meinem Zusammenleben mit Hunden war und ist die größte Erkenntnis für mich und damit auch die beste Veränderung für mein Rudel die Tatsache, zu sehen und zu verstehen, das vieles, was ich an meinen Hunden sehe, einfach nur Spiegelbilder meiner Gedanken und Reaktionen sind.

Erst wenn man versteht, dass die Frage: „Wie kann ich das Verhalten meines Hundes verändern?“, zu keiner zufriedenstellenden Lösung führen wird, sondern diese in der unbequemen Frage liegt: „Was tue ICH, weshalb mein Hund dieses Verhalten überhaupt zeigt und was muss ICH verändern?“ wird ein entspanntes Leben miteinander, meiner Erfahrung und Meinung nach, erst ermöglichen.

Diese „Abhängigkeit (Spiegelung)“ des Vierbeiners von seinem Zweibeiner ist in dem Wort „Spiegel“ für mich perfekt eingefangen!

 

Deshalb finde ich die Bedeutung so treffend und sie soll den Welpen Eltern immer wieder zum richtigen Anfang ihrer Überlegungen führen und damit dem Hund-Menschteam ein entspanntes Zusammenleben mit einem besseren Verständnis ermöglichen.

 

Es wird in den nächsten Tagen die Berichte der einzelnen Auszüge der glorreichen Sieben geben,  aber erst einmal gibt es noch eine kleine Fotostrecke von allen sieben Gicicio’s zusammen. Es war gar nicht so einfach, ganz allein den wilden Haufen auf einem Fleck zu halten und dann noch zitterfrei (es war sehr kalt) die Fotos zuschießen, aber es sind ein paar niedliche Fotos entstanden.

Auf den Fotos sind die Zwerge 9 Wochen alt….



Mittwoch, den 16.06.2021

 

Und schwupp sind die Ewanisha’s auch schon 4 Jahre jung – unfassbar!

 

Aus den 9 kleinen, zauberhaften Zwergen sind 9 wunderschöne Vertreter ihrer Rasse geworden.

 

Malik, der kleine Herr Gold der Truppe, ist erst vor kurzem Papa geworden und hat bei seinem ersten Rendezvous gleich 14 kleinen Zaubermäuse mit seiner ersten Liebe Zambia, das Leben geschenkt.

Und meine Z’Alegria, meine kleine „Frau Hüpf“ oder auch meine „Frau Fröhlich“, hat auch erst vor 3 Monaten ihren ersten Wurf auf die Welt gebracht.

7 kleine Zauberwesen haben uns für Wochen in eine Zauberwelt entführt und die Zeit zeigt uns sehr deutlich: Die Ewanisha`s sind jetzt erwachsen!

 

Ich freue mich riesig, das alle Ewanisha`s so tolle Familien gefunden haben und von ihnen so sicher und geliebt durch die Welt geführt werden.

Auf jede Lakritznase einen Knutschaaaa und lasst euch alle richtig feiern…

Geburtstagskind Zahabu Ewanisha Malik


Der G-Wurf ist geboren am 12.3.2021

Ab sofort gibt es wieder täglich Fotos und Videos  aus dem Leben der Gicicio's!

Viel Spasssss...


Dienstag, 04.05.2021

Häppi börsdei tu ju,häppi börsdei tu ju,häppi börsdei,häppi börsdei,häppi tuuuu juuu....

6 Jahre D-Wurf


Montag, den 16.03.2021

3. Tag

Rasant nimmt das Gacicio- Zauberland "Fahrt auf" und die kleinen Zauberwesen übernehmen den Tagestakt....


Sonntag, den 14.03.2021

Hier sind wir wieder, mit zwei News!

 

Zaina!

 

Meiner Zaina geht es wieder sehr gut und ich kann sagen, sie ist endlich über dem Berg nach der Fremdkörper-OP.

Viele Blutwerte waren durch den Magenverschluss so schlecht, dass man nicht sicher sagen konnte, ob der Körper es schnell genug schafft, die Giftstoffe auszuscheiden. Dank ihrer super Organwerte (Leber, Niere) hat sie die Krisenzeit überstanden und fordert seit Mitte der Woche sehr eindringlich mehr Futter und vor allem hat sie, glaube ich, die Nase voll von dem ewigen Futterbrei!

Morgen werden die Fäden gezogen und das Futter langsam wieder auf normale Konsistenz hochgefahren.

 

Z’Alegria und ihre G-chen’s!

 

Während der ganzen Sorge um Zawadi und Zaina liefen die letzten 3 Wochen von Zali’s Trächtigkeit.

Dieses Mädchen trägt nicht umsonst ihren Namen - Z’Alegria bedeutet Freude.

Sie ist mein kleiner Sonnenschein, immer gut gelaunt und fröhlich und das war sie auch in den letzten Wochen, in denen es so viel Traurigkeit gab – mein persönlicher Lichtblick!

 

Wie sie auch im täglichen Leben zeigt, hat sie ein wunderbares Gespür für die Situation und kann ihr fröhliches Temperament dieser immer anpassen.

Das hat sie auch bei der Geburt der Gicicio`s gezeigt.

 

Frau Fröhlich hat souverän und mit einer Riesenportion Gelassenheit die Geburt am 12.03.2021 abends begonnen. 7 Wunder purzelten problemlos auf die Welt und ich kann sagen: „Eine Geburt kann wirklich nicht schöner laufen, als diese der G-chen’s“.

Eine Hündin die durch ihre Ruhe und Gelassenheit eine wunderschöne Atmosphäre verbreitet und Welpen, die quietschvergnügt als erstes die Milchbar aufsuchen und zufrieden die ersten Augenblicke auf der Welt erleben.

 

Wäre da nicht dieser eine Moment gewesen, als der 8. Welpe still zur Welt kam!

Ein Augenblick, den ich als Züchterin das erste Mal erlebt habe und der mir wieder gezeigt hat, dass das Wunder des Lebens seine eigenen Spielregeln hat. Alle Versuche, den kleinen Mann ins Leben zu holen, waren leider vergebens. Diese Tatsache zu akzeptieren und aufzuhören mit dem Versuch, ihn zum Atmen zu bringen, war eine sehr traurige Entscheidung.

 

Er war ein kleiner, perfekter Rüde und da er genau wie alle anderen 7 Wunder in Z’Alegria entstanden ist und auch ganz normal geboren wurde, gehört er für mich zum Gicicio Wurf dazu.

Als Sternenkind soll er nicht nur eine Nummer sein, deshalb bekommt er von mir den Namen: Zahabu Gicicio Njala – Stern!

Gute Reise - kleiner Njala…


Samstag, den 06.03.2021

Empfänger verzogen, zurück an Absender...
Diesen Satz möchte ich seit langem schon an den Absender „Schlechtes Schicksal“ schreiben!
Ich glaube an Schicksal und auch daran, dass man aus ALLEM etwas Positives lernen kann, ob es ein gutes oder schlechtes Schicksal ist. Aber seit langer Zeit ist die Lerneinheit besonders hart, denn sie nimmt mir Stück für Stück das Liebste was ich habe!
Erst am Donnerstag musste ich meine Zawi loslassen. Sie war bis zum Schluss eine fitte Powermaus und wir hatten etwas über 12 wunderbare Jahre zusammen, die uns NIEMAND nehmen kann.
Deshalb gibt es kein „Warum“, nur ein „ich hätte DICH noch so gern länger an meiner Seite gehabt – Ich vermisse DICH so schrecklich“!
Aber das schlechte Schicksal scheint noch nicht „satt“ zu sein. Gestern hat es auch noch nach meiner Zaina gegriffen!
In den letzten Tagen zeigte Zaina, das ihr nicht richtig wohl war. Sie hatte mal gespuckt, mal nicht gefressen, dann wieder gefressen, Spaziergänge waren wie immer mit ihr - fröhlich und mit viel Interesse an der Umwelt.
Da sie eine kleine Zaubermaus mit einer riesengroßen Seele ist, dazu noch ein absoluter „Helferhund“, der negative Stimmungen absorbiert wie ein Schwamm und immer helfen möchte, dass ALLES wieder gut wird, lag die Vermutung nah, das die Situation mit ihrer Mama Zawadi und natürlich meiner emotionale Verfassung ihr vielleicht auch auf der Seele lag.
Denn es gab kein Fieber oder andere Symptome, die unbedingt auf die Ursache hingedeutet hätten.
Auch wenn mich ab und zu ein ungutes Bauchgefühl anflog, wurde es von meinem Kopf sofort wieder abgeschmettert – Zaina doch nicht und das mit fast 8 Jahren!
Leider muss ich mir sicher auch den Stiefel anziehen, das ich total auf Zawadi fokussiert war und ich Zainas Unwohlsein nicht als so dramatisch gesehen oder falsch zugeordnet habe.
Auch der kurze Check meiner Tierärztin am Donnerstag nach der Einschläferung von Zawadi bei mir Zuhause ergab nur eine leichte Schmerzempfindlichkeit im vorderen Bauchbereich, sonst alles weich, kein Fieber, Schleimhäute normal, morgen mal abklären, ob doch etwas anderes dahintersteckt!
Freitag waren die Schleimhäute plötzlich knallrot, Röntgenaufnahmen mit Kontrast ergaben: Magen dicht, da läuft noch nicht mal das Kontrastmittel raus, irgendetwas liegt vor dem Magenausgang und verschließt ihn!
Narkose, Bauch auf und dann war die Ursache schnell gefunden. Im Magenausgang saß, wie ein Wannengummistöpsel, das Teil einer Ohrmarke. Also Magen aufschneiden und dieses Teil, das sich super fest und genau in den Ausgang reingesetzt hatte, vorsichtig entfernen.
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, das Zaina komplikationslos auf die Beine kommt.
Bitte gutes Schicksal – komme sofort aus deinem Urlaub zurück zu uns!
Das Teil muss Zaina mit dem grob gewolften Lammfrischfutter (die Größe und Form lässt auf eine Ohrmarkenhalterung für Schafe schließen, wie TFA Inspektorin Zoe rausgefunden hat) aufgenommen haben. Obwohl ich immer das Futter noch mal mit der Hand durchmische und ich auch schon einmal Plastikteile die vom Schlachtvorgang kamen gefunden habe, ist mir dieses Teil nicht aufgefallen und Zaina damit fast zum Verhängnis geworden.
Man hört immer mal von solchen Fälle, aber das es einen selbst trifft, sogar wenn man schon darauf achte, damit rechnet man nicht.
Deshalb, passt auf eure Zaubermäuse auf und verdammt nicht das Frischfutter, das Gleiche kann und ist auch bei anderen Futterarten schon passiert – einfach noch aufmerksamer sein, damit eurem Liebling nichts passiert!
Ein riesengroßes Dankeschön geht an das gesamte Team der Tierarztpraxis Altona (https://www.tierarzt-hh-altona.de/), die nicht nur für Zaina ihre Mittagspause geopfert haben um sie schnell zu operieren, sondern uns auch noch zauberhaft versorgt haben – ihr seid einfach GROSSSSARTIG!!!

Der Übeltäter!!!!


Donnerstag, den 04.03.2021

 

Lauf Zawi, lauf…

 

Meine kleine Turbomaus, heute war der Tag gekommen um ein Versprechen einzulösen, das ich dir vor langer Zeit gegeben habe:

„Wenn du eines Tages nicht mehr laufen kannst, werde ich dich gehen lassen!“

LAUFEN – das war dein Leben!!!

 

Selbst mit 12 Jahren warst du nicht zu bremsen und es fiel schwer zu glauben, dass du eine Omi warst. Noch vor 10 Tagen musste ich dich bei unserer Fahrradtour bremsen und du hast mich mit deinem vorwurfsvollen „Zawadi-Blick“ angeschaut, der zu sagen schien: Ich will und kann MEHR - schneller, höher, weiter! Das war dein Lebensmotto.

Die Welt war in Ordnung für uns und ich war glücklich mit dir an meiner Seite, meine Power-Omi.

 

Dann begann alles ganz harmlos. Morgens kein Appetit, o.k. das kann mal passieren. Dann am nächsten Tag plötzlich 40,8 Fieber. Nach den Befunden: Ultraschall, Blutsenkung und dem großen Blutbild warst du eine gesunde 12 jährige Zaubermaus.

 

Das Röntgenbild zeigte dann an dem Übergang Brust-Lendenwirbelsäule eine Spondylose mit unklaren Verschattungen.

 

Meine kleine Zawi, es war so schwer, mit meinem Versprechen im Herzen die richtige Entscheidung zutreffen. Gestern ging es dir mit der neuen Therapie sichtlich besser, wenn auch minimal. Wir haben schöne Stunden im Garten zusammen mit Zaina und Z’Alegria in der Sonne verbracht und die Hoffnung keimte in mir, das wir den unbekannten Gegner besiegen können. Heute Morgen zerplatzte diese Hoffnung.

 

Plötzlich ging nichts mehr, kein Laufen - kein Stehen! Es war, als wenn sich ein komplettes System runterfährt und da waren wieder deine Augen, mit denen du mich sehr eindringlich an mein Versprechen erinnert hast.

 

Geliebte Zawi, du warst in der dunkelsten Zeit meines Lebens an meiner Seite. Du hast das Rudel sicher und souverän durch eine neue Zeit geführt. Du hast tausende von Tränen weggeschleckt und mich aus den schwärzesten Gedanken mit einem Quieken und Nasenstupser wieder ins Hier und Jetzt geholt und mir gezeigt, dass es weitergeht.

 

Du warst schon immer ein stolzes Mädchen und genauso bist du jetzt auch gegangen. Selbstbestimmend und fordernd hast du mich zum einlösen meines Versprechens geführt und so schwer auch jede Minute ohne dich ist, weiß ich doch, das du den Weg hinauf zu den Sternen bestimmt in Rekordzeit gelaufen bist und jetzt neben Chenaya über uns wachst.

Jede Nacht werde ich dich und deine Mama Chenaya am Sternenhimmel sehen und spüren:

 

Ein Teil von dir ist immer hier bei mir,

in meinem Herzen, in meinen Erinnerungen,

hast du ein Zuhause…

 

Und nun lauf meine kleine Zawi, so schnell und so lange wie du willst, an dem Ort, an dem es keine Grenzen und Schmerzen mehr für dich gibt –

Ich liebe DICH!

Zawadi eingerahmt von ihrer Enkelin Z'Alegria und Tochter Zaina - wie immer hat sie alles im Blick!

Zawadi eingerahmt von ihrer Enkelin Z'Alegria und Tochter Zaina - wie immer hat sie alles im Blick!


Wurfankündigung G-Wurf  März 2021

 

Es geht weiter! Schon wieder? ….

 

....Jaaaaa! Viele Dinge passieren im Leben ohne dass man Einfluss darauf hat - DAS SIE passieren, nur wie sie verlaufen, das liegt dann in unserer oder in diesem Fall - in meiner Hand!

Durch meine Trennung Ende 2018 und dem Auszug aus unserem Zuhause, die Trächtigkeit von Zaina Anfang letzten Jahres, die leider warum auch immer mit einer Resorption endete und dem gutem Ende am 15.10.2020 mit der Geburt meines F-Wurfs, folgt der geplante G-Wurf 2021 sehr dicht auf die F-chen‘s.

Dazu kam noch, das Z’Alegria wahrscheinlich „getriggert“ durch die Fajola-Welpen, viel zu früh läufig geworden ist. Aber an dieser Tatsache konnte ich nichts ändern, es lag und liegt nur in meiner Hand, wie ich damit umgehe. Nach dem abwägen von einem „JA“ oder „NEIN“ zu dieser Trächtigkeit, ist mir aufgefallen, wie sehr man sich von außen beeinflussen lässt.

Ein großes Dankeschön an eine Freundin, die mir dazu einen tollen Spruch an die Hand gegeben hat, der mir den Weg zu meinem 100%igen

„JA“ zu diesem Wurf, dieser Verpaarung und dem richtigen Zeitpunkt „JETZT“ aus vollem Herzen geebnet hat:

 

Du kannst niemals

alle mit deinem Tun

begeistern.

Selbst wenn du

übers  Wasser laufen

kannst, kommt einer

daher und fragt, ob

du zu blöd zum

Schwimmen bist.

 

Bukavu-Bawu Okeyo ist ein Rüde der sich vorzüglich mit Z’Alegria ergänzen kann, sowohl vom Exterieur wie auch vom Interieur.

Beide haben ein wunderbar fröhliches und freundliches Wesen, das sie hoffentlich so reichlich wie sie es selbst besitzen, an ihre Welpen weitergeben. Vom Exterieur und Pedigree bringt Okeyo alles mit, was ich mir für diesen Wurf gewünscht habe. Jetzt heißt es wieder Daumen drücken, dass Mutter Natur aus dem super harmonischen Zusammentreffen dieser Beiden kleine zauberhafte und gesunde G-chen’s entstehen lässt. Denn egal wie wir Züchter auch immer einen Wurf planen, Zucht ist und bleibt eine große Wundertüte und das ist auch gut so!

 

Wenn die Trächtigkeit weiter so problemlos verläuft, erwarte ich das „Wunder des Lebens“ um den 13.03.2021

Weiter Infos folgen...

Der sechste und letzte  Auszug am 03.01.2021 – Zahabu Fajola Tano (Herr Silber)


Montag, den 18.01.2021

Der sechste und letzte  Auszug am 03.01.2021 – Zahabu Fajola Tano (Herr Silber)